Ein ganzes Stadion im Wohnzimmer: mit Kreuzchor & Friends zu Hause feiern

MDR Fernsehen am Donnerstag, den 17. Dezember 2020 um 20.15 Uhr

MDR Fernsehen zeigt in der Primetime die schönsten Momente aus fünf Konzerten

Zweimal werden wir noch wach, dann wird gefeiert – und mitgesungen! Das MDR Fernsehen zeigt am Donnerstag auf dem besten Sendeplatz um 20.15 Uhr die schönsten Momente aus fünf Adventskonzerten mit dem Dresdner Kreuzchor und seinen internationalen Gästen im Rudolf-Harbig-Stadion. 

Mit dabei sind all die großen Namen aus Klassik und Showbusiness, die sich zuletzt dem ganz besonderen Zauber im Lichtermeer des großen Stadionrunds hingaben. Ob Opernstar Camilla Nylund, Rocklegende Peter Maffay oder Startenor Rolando Villazón, Supergeiger David Garrett, Christian Brückner oder die Jazzlegenden Jocelyn B. Smith und Gregory Porter – sie alle ließen sich auf das Experiment ein, mit nicht minder weltberühmten Knabenchoristen vor einer Kulisse von fast 30.000 Besuchern gemeinsam zu singen und damit die Vorfreude auf das Fest der Liebe zu steigern. 

Natürlich ist das Liveerlebnis mit seiner beglückenden Atmosphäre in diesen schwierigen Zeiten undenkbar. Aber Kruzianer Godwin und Kapellknabe Nicola senden den Zuschauern mit ihren wunderbaren Erinnerungen ganz bewusst Zeichen der Zuversicht und Hoffnung für das kommende Jahr. Beide standen 2019 das erste Mal zusammen auf der großen Bühne und sprechen mit Claudia Michelsen, einer der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands, über ihre persönlichen Weihnachtsbräuche, ihre größten Wünsche und schönsten Geschenke. 

Seit 2015 wurde das Konzert unter der Sternendomkuppel für viele zum emotionalen Höhepunkt vor dem Fest. Kein Wunder, dass sich zahllose prominente Gäste von der Freude am gemeinsamen Singen anstecken ließen: Stars aus allen Genres haben bisher auf dem heiligen Rasen mit den jüngeren Profis debütiert – und waren jedes Mal begeistert. Denn sie erlebten zusammen mit Besuchern und Zuschauern an den Bildschirmen etwas, woran man angesichts von Pandemie, Krieg und Umweltkatastrophen kaum noch glaubt: gemeinsame Vorfreude, gemeinsames Singen, gemeinsames Feiern. Und all das im warmen Licht der Herrnhuter Wundersterne!

Kaum jemand hätte diesen beeindruckenden Erfolg am Anfang ahnen können. In einer Mischung aus Modernität und Tradition, Partystimmung und Besinnung traf das Adventskonzert von Anfang an den richtigen Nerv: Nicht mal die größten Optimisten hatten mit 12.000 Besuchern im ersten Jahr gerechnet, wenig später waren es fast 30.000 live und nochmal eine Million Zuschauer vor dem TV-Bildschirm. Sie alle erfühlen bis heute die Botschaft des Chores: Wir sind für euch alle da.

 

 

© 2021 Adventskonzert All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.