Großes Adventskonzert in der Jungen Garde kann nicht stattfinden

„Sicherheit und Gesundheit aller stehen im Vordergrund“ – deshalb Doppel-CD-Box mit Herrnhuter Stern

Die Adventskonzerte mit dem Dresdner Kreuzchor in der Jungen Garde Dresden müssen wegen der unklaren Corona-Situation abgesagt werden. „Wir haben in den vergangenen Wochen alles darangesetzt, die Konzerte in der neuen Location mit einem aufwändigem Hygienekonzept doch noch stattfinden lassen zu können“, so Veranstalter und Initiator Thomas Reiche. Der Bedarf sei so groß gewesen, dass zwischendurch sogar ein dritter Konzerttermin anberaumt worden war. „Aber die Entwicklungen im Zuge der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen lassen eine seriöse Planung nicht mehr zu. Wir bedauern dies sehr, weil wir wissen, wie viel dieses Konzert den Dresdnerinnen und Dresdnern und ihren Gästen bedeutet. Und wie wichtig es gerade in dieser Situation gewesen wäre“, resümiert Thomas Reiche.

Gesundheit aller prioritär

Kreuzkantor Roderich Kreile bedauert die Absage: „Auch wenn das Ergebnis nicht schön ist, können wir die Entscheidung natürlich nachvollziehen. Traurig sind wir vor allem im Hinblick auf unsere treuen Fans, aber auch auf die Kruzianer, die sich seit 2015 jedes Jahr besonders auf das Adventskonzert freuen. Die Sicherheit und Gesundheit aller Gäste, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Künstler muss aber absoluten Vorrang haben“, so Roderich Kreile. „Im Namen all meiner Kollegen möchte ich mich gerade in dieser Zeit bei unseren zuverlässigen Partnern bedanken. Dies gilt stellvertretend Rodney Aust und der Jungen Garde, den Kolleginnen und Kollegen der Kampagne ‚So geht sächsisch‘, der DDV-Mediengruppe und vor allem der Herrnhuter Sternemanufaktur“, so Thomas Reiche.

Das große Adventskonzert im Wohnzimmer

„Aufgrund der aktuellen Entwicklungen haben wir in den vergangenen Tagen mit Hochdruck an einer Lösung für Fans und Gäste des großen Adventskonzertes gearbeitet“, berichtet Reiche. Gemeinsam mit der Herrnhuter Sternemanufaktur entstand eine Sonderedition bestehend aus einer Doppel-CD mit der Studioaufnahme der beliebtesten Titel der Adventskonzerte und einem gelben Herrnhuter Stern. 

Der Geschäftsführer der Herrnhuter Sterne GmbH Oskar Scholz: „Wenn wir schon die schönste Zeit des Jahres nun daheim verbringen müssen, dann holen wir uns die Adventskonzertstimmung eben ins Wohnzimmer.“ Die beliebten sanften Licht- und Wärmespender, die an das heilbringende Licht des Sterns von Bethlehem erinnern, tragen bereits seit Jahren maßgeblich zur besonderen Atmosphäre der Adventskonzerte im Stadion bei. „Wir sind begeistert, dass wir mit der limitierten Ausgabe die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres in die Herzen unserer Fans tragen können“, so Kreuzkantor Roderich Kreile. Sowohl die Doppel-CD allein für 21,00 € als auch die Sonderedition mit Stern für 49,50 € sind ab sofort unter www.adventskonzert.de bestellbar und natürlich auch vor Ort bei der Manufaktur in Herrnhut ab 27. November erhältlich.

Ticketrückgabe ab 6.11. bis Ende Januar möglich

„Wir als Veranstalter haben schon vorab Wert darauf gelegt, dass unsere Kunden bei Ausfall der Veranstaltung den Ticketpreis zurückerhalten und keine Gutscheine ausgestellt werden“, versichert Jörg Ullrich, Geschäftsführer des Veranstalters.

Wer Tickets an einer Vorverkaufsstelle gekauft hat, muss sie auch genau dort wieder stornieren lassen. Wer Tickets online über Etix erworben hat, kann diese über eine Onlineregistrierung unter www.adventskonzert.de/storno stornieren. Die Rückerstattung erfolgt spätestens 10 Werktage nach erfolgter Onlinestornierung. 

Der Stornierungszeitraum beginnt am heutigen Freitag, 6.11.2020 und endet am 31.01.2021.

© 2021 Adventskonzert All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.