Musicalstar Zodwa K. M. Selele und Tuuli Takala singen zum fünften großen Adventskonzert

Schon bald erlebt Dresden das Jubiläum des schönsten und ergreifendsten Events der Vorweihnachtszeit: zum fünften großen Adventskonzert werden die hervorragenden Stimmen des Dresdner Kreuzchoresund erstmalig der Dresdner Kapellknaben von der großen Stadionbühne zu hören sein. Im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion präsentieren die Chöre den mittlerweile bekannten Mix aus klassischen Weihnachtsliedern, schwungvollen internationalen Hits mit Bandbegleitung und überraschenden Duetts mit Gastsolisten – nicht nur für sondern natürlich auch mit den mehr als 20.000 Zuschauern vor Ort. 

Am 19. Dezember 2019 verwandelt sich die Arena somit in eine Bühne voller Emotionen. Besucher aus nah und fern strömen herbei, um den beiden traditionsreichsten Dresdner Chören und deren Gästen aus aller Welt zu lauschen. Geboten wird Ihnen eine ganz besondere Show – mit der schönsten Einstimmung auf Weihnachten, die man sich vorstellen kann.  

Hochkarätige Künstler aus Klassik und Musical – besondere Bindung an Dresden 

Musicalstar Zodwa K. M. Selele 

Zum Jubiläumskonzert dürfen sich die Besucher auf besonders hochkarätige Gäste freuen. So wurde am Donnerstag von den Veranstaltern eine herausragende Künstlerin vorgestellt: Die Südafrikanerin Zodwa K. M. Selele ist längst nicht nur Musicalfans bekannt. Von Whoopi Goldberg persönlich für das MusicalSister Actausgewählt, brillierte sie fünf Jahre in der Titelrolle der Deloris van Cartier. Zahlreiche weitere renommierte Rollen in Musicals wie König der Löwen, Ray Charles, Hairspray, Hautnah und Highsocietyim In- und Ausland prägen ihre außergewöhnliche Musicalkarriere. Auch als Schauspielerin hat sich Selele in diversen Filmproduktionen (ARD, ZDF) einen Namen gemacht. Dennoch ist sie im positiven Sinne aufgeregt: "Es ist mein erstes Openair-Konzert vor so vielen Menschen im Winter," verriet die Sängerin auf der Pressekonferenz am Donnerstag in Dresden.  Dafür sei Ihre Vorfreude, auch auf die etwa 120 Mitsänger, besonders groß. 

Finnische Sopranistin Tuuli Takala 

Ein weiterer Programmhöhepunkt: die finnische Weltklasse-Sopranistin Tuuli Takala. Ein Glück für die Zuhörer und ein Gewinn für die gesamte Gesangswelt, sagt beispielsweise Rolando Villazón über die Mozartinterpretin. In diesen Tagen gastiert sie mit einer ihrer Paraderollen im Royal Opera House, Covent Garden in London: Die Königin der Nacht in der Zauberflöte. Seit 2015 singt Takala die Partie auch an der Semperoper in Dresden, an der sie mittlerweile festes Ensemblemitglied ist. Beim Dresdner Adventskonzert dabei sein zu dürfen, bedeute ihr viel, sagte die Sopranistin per Videobotschaft aus London. Im Konzert im Stadion wird Tuuli Takala unter anderem ein Weihnachtslied aus ihrer finnischen Heimat singen. 

Diese stilistische Vielfalt mit einer musikalischen Bandbreite von Praetorius bis Elton John/in die Gegenwartharmonisch in das Stadionformat einzufügen, ist auch für den erfahrenen und positivste Kritiken gewohnten Arrangeur und musikalischen Superviser des Adventskonzerts Peter Christian Feigelimmer wieder eine schöne Herausforderung. "Damit alles, was auf dem Speisezettel steht, auch adäquat präsentiert werden kann," fasste er seine Aufgabe zusammen, den Titeln des Programms zu einen zusammenhängenden - jedoch untereinander nicht zu ähnlichen Gesamtklang zu verhelfen. Dass ein solcher Klang das Gefühl von Familie und Geborgenheit geben kann, unterstrich auch Kreuzkantor Roderich Kreile nochmals. 

Starke Partner des Adventskonzerts und eine aromatische Erfrischung 

Ein Konzert wie dieses ist nur mit der Unterstützung starker Partner zu realisieren, so Thomas Reiche, Initiator und Regisseur der Veranstaltung. Erstmals 2019 dabei: die Menschel-Limo GmbH. Deren Vertriebs- und Marketingleiter Stefan Kubitzbrachte die neue, eigens für das Jubiläum des großen Adventskonzerts entwickelte Adventsbrause mit. Diese wird es nicht nur zum Adventskonzert geben. Die Limonade mit besonderer "weihnachtlicher" Zimt- und Vanillenote, wie sie Stefan Kubitz beschrieb, kann ab sofort in den KONSUM-Filialen Dresdens erworben werden. Stellvertretend für die Herrnhuter Sterne GmbH erinnerte deren Geschäftsführer Oskar Scholz an die eindeutige Botschaft der Herrnhuter Sterne, von denen auch in diesem Jahr etwa 200 das Stadionfirmament erleuchten werden: Sie stehen für den Stern von Bethlehem, der Licht und Hoffnung gibt.  

Daneben wird das große Adventskonzert auch in diesem Jahr wieder von der Imagekampagne des Freistaates ‚So geht Sächsisch‘, der DDV-Mediengruppe, de rSG Dynamo Dresde nund der Stadion Dresden Projektgesellschaft mbH & Co.KG unterstützt. Der Mitteldeutsche Rundfunk strahlt dasKonzert zur Hauptsendezeit aus und begleitet es darüber hinaus auf vielfältige Weise. 

Tickets sind noch zu haben

Viele Bereiche sind bereits ausverkauft, noch können aber Tickets erworben werden: 
Stehplatz-Tickets ab 20,00 Euro (ermäßigt 15,00 Euro) zzgl. VVK-Gebühr,
Sitzplatz-Tickets ab 30,00 Euro (ermäßigt ab 22,00 Euro) zzgl. VVK-Gebühr,
Rasenstehtickets „Front of Stage“, Premium- und VIP-Tickets sind seit Wochen vergriffen.

Der Ablauf am Konzerttag ist wie folgt geplant:

  • 16 Uhr Einlass 
  • 18 Uhr Konzertbeginn 
  • ca. 19.45 Uhr Konzertende  

Mehr Informationen gibt es unter www.adventskonzert.de   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.